Strep-tag-Antikörper

Für den hochsensitiven und -spezifischen Nachweis von Proteinen mit Strep-tag

S_1151_8_Strep_tagAntibody

✓ 24/7 automatic processing of online orders

✓ Knowledgeable and professional Product & Technical Support

✓ Fast and reliable (re)-ordering

Strep-tag-Antikörper (100 μg)

Cat. No. / ID:  34850

Monoklonaler Mausantikörper, der das Strep-tag-II-Epitop erkennt; lyophilisiert, für 1000 ml Arbeitslösung
Copy order details
642,00 €
Log in To see your account pricing.
Strep-tag-Antikörper ist für molekularbiologische Anwendungen vorgesehen. Dieses Produkt ist nicht für die Diagnose, Prävention oder Behandlung einer Krankheit bestimmt.

✓ 24/7 automatic processing of online orders

✓ Knowledgeable and professional Product & Technical Support

✓ Fast and reliable (re)-ordering

Features

  • Ausgezeichnete Ergebnisse bei Dot- und Western-Blotting-Verfahren
  • Hochsensitiver und -spezifischer Nachweis

Product Details

Monoklonale Mausantikörper gegen den Strep-tag werden für den hochspezifischen und -sensitiven Nachweis rekombinanter Proteine, die das kurze Strep-tag-Affinitätstag-Epitop tragen, verwendet. Wie alle monoklonalen Mausantikörper von QIAGEN werden sie unter serumfreien Bedingungen hergestellt, wodurch die Abwesenheit von Viren, Mykoplasmen und kontaminierenden Immunglobulinen sichergestellt ist.

Performance

Der Strep-tag-Antikörper ermöglicht den hochsensitiven Nachweis von Proteinen (siehe Abbildungen  Hochsensitiver Nachweis von Proteinen mit Strep-tag und  Ultrareines Protein in zwei Schritten)
See figures

Principle

Das Two-Step Affinity Purification System, welches auf dem bewährten 6xHis-tag und dem kurzen Strep-tag II basiert, ermöglicht die einfache und effiziente Aufreinigung ultrareiner Proteine in einem schnellen und standardisierten Verfahren. Rekombinante Proteine, die mit beiden Tags markiert sind, werden sequenziell an Ni-NTA- und Strep-Tactin-Matrizes aufgereinigt (siehe Abbildung  Ultrareines Protein in zwei Schritten). Die beiden Affinitätsverfahren liefern ein vollständig aktives, ultrareines Volllängen-Protein, das sich für jede nachgelagerte Applikation eignet.

See figures

Procedure

Rekombinante Proteine, die mit zwei kleinen Affinitätstags (6xHis-tag und Strep-tag II) markiert sind, lassen sich mithilfe von pQE-TriSystem His·Strep-Vektoren effizient in E. coli-, Insekten- oder Säugerzellen exprimieren. Nach der Zelllyse und der Klärung des Lysats werden die Proteine zunächst mit einem Verfahren der immobilisierten Metall-Affinitätschromatographie aufgereinigt, das auf der bewährten 6xHis-tag-Ni-NTA-Interaktion basiert. Nach der Elution von der Ni-NTA-Matrix mit Imidazol werden die rekombinanten Proteine (die auch das Epitop Strep-tag II tragen) direkt auf eine Strep-Tactin-Matrix geladen. Ein Pufferaustausch ist nicht erforderlich. Die Elution des Proteins von der Strep-Tactin-Matrix erfolgt entweder mit Biotin oder Desthiobiotin. Diese zweistufige Affinitätsaufreinigung liefert ultrareines (> 98 % reines) Protein (siehe Abbildung  Zweistufiges Affinitätsaufreinigungsverfahren). Die Reihenfolge der Aufreinigungen kann vertauscht werden (d. h. zunächst Aufreinigung mit Strep-Tactin und anschließend mit Ni-NTA). Die Proteine können mit hoher Spezifität und Sensitivität mit monoklonalen Mausantikörpern gegen Strep-tag oder Anti-His-Antikörpern nachgewiesen werden.

See figures

Applications

Das zweistufige Affinitätsaufreinigungssystem, bei dem der Strep-tag-Antikörper zum Nachweis verwendet wird, eignet sich optimal für Applikationen, bei denen eine hohe Reinheit besonders wichtig oder schwer zu erzielen ist. Das standardisierte Aufreinigungsverfahren steigert auch den Durchsatz, indem es die Entwicklung und Optimierung eines proteinspezifischen Aufreinigungsprotokolls überflüssig macht. Die durch das zweistufige Affinitätsaufreinigungssystem ermöglichte ultrahohe Reinheit und die einfache Handhabung machen es zur Methode der Wahl für:

  • Struktur- und Funktionsanalysen
  • Expression in eukaryotischen Systemen

Supporting data and figures

Specifications

FeaturesSpecifications
ApplicationsWestern Blot, Dot Blot, Immunpräzipitation, Immunhistochemie
DetectionSekundärantikörper erforderlich
Sensitivity in Western blots (chemiluminescent detection)1 ng
Substrate for blot detectionAbhängig vom Sekundärantikörper
Substrates for assay procedureAbhängig vom Sekundärantikörper
TagStrep-tag
Epitope detectedSAWSHPQFEK

Resources

Kit Handbooks (1)
Safety Data Sheets (1)
Certificates of Analysis (1)

FAQ

What is the basic technology behind the Strep-tag Protein Purification System?

The basic technology behind the Strep-tag System is a Two-Step Affinity Protein Purification using sequential purification of recombinant proteins carrying two affinity tags. Proteins that carry these two small tags (the 6xHis tag and the 8 amino acid containing Strep-tag) are efficiently expressed in E. coli, insect, or mammalian cells using pQE-TriSystem His·Strep vectors. After cell lysis and clearing of the lysate, proteins are initially purified by a procedure based on the proven 6xHis-tag-Ni-NTA interaction. After elution from the Ni-NTA matrix using imidazole, recombinant proteins (which also carry the Strep-tag epitope) are loaded directly onto a Strep-Tactin matrix (Strep-Tactin SuperFlow or Strep-Tactin Magnetic Beads). Protein is eluted from the Strep-Tactin matrix using either biotin or desthiobiotin. This two-step affinity purification delivers ultrapure (>98% pure) protein. The order of purifications can also be reversed (i.e., Strep-Tactin followed by Ni-NTA purification). Since purification is done under native conditions, the Two-Step Affinity Purification System can be beneficial for highly demanding applications (i.e., crystallization studies).

 

FAQ ID -740
What is the concentration of SureENTRY Transduction Reagent?
The concentration of SureENTRY Transduction Reagent is 10 mg/ml.
FAQ ID - 3708